Home - Overwatch Helden - Zarya Helden Guide
Zarya Heroes Guide

Zarya Helden Guide

Willkommen zu einem weiteren Overwatch Guide hier auf MMOZone. Diesmal möchten wir Euch den Tank Zarya etwas genauer vorstellen. Dazu präsentieren wir Euch eine kleine Übersicht mit allen bisher bekannten Informationen zu diesem Tank im Spiel.

So erhaltet ihr einen kleinen Eindruck der Fähigkeiten und könnt mehr über die interessante Hintergrundgeschichte von Zarya erfahren. Weitere ausführliche Informationen sowie ein kommentierter Videoguide mit weiteren Tipps und Tricks folgen in Kürze.

Zarya Helden Guide

Zarya
Zarya

Informationen über Zarya

  • Rolle: Tank
  • Name: Aleksandra Zaryanova
  • Alter: 28
  • Beruf: Soldatin
  • Operationsbasis: Krasnojarsk Front, Russland
  • Zugehörigkeit: Russische Verteidigungskräfte
  • Lebenspunkte: 400 (davon sind 200 Schild)
  • Nahkampfangriff: 30 Schaden (Abklingzeit 1 Sekunde)

Fähigkeiten von Zarya

Partikelkanone / Particle Cannon (Linke Maustaste):

Zaryas mächtige Partikelkanone stößt auf kurze Entfernung einen vernichtenden Energiestrahl aus. Alternativ dazu kann Zarya eine explosive Energieladung abfeuern, um mehrere Gegner gleichzeitig zu treffen.

Partikelkanone  LM von Zarya
Partikelkanone LM von Zarya
  • Munition: 100
  • Feuergeschwindigkeit:  20 rps
  • Schaden: 80 – 150 DPS (150 mit maximaler Energie)
  • Reichweite: 15 Meter
  • Nachladezeit: 1,5 Sekunden
  • Tastaturbelegung im Spiel: Linke Maustaste

Partikelkanone / Particle Cannon (Rechte Maustaste):

Partikelkanone RM von Zarya
Partikelkanone RM von Zarya
  • Munition: 100 (nutzt 25 pro Schuss)
  • Feuergeschwindigkeit: 1 rps
  • Schaden: 46 – 95 DPS (95 mit maximaler Energie / maximal selbst zugeführter Schaden 50)
  • Explosionsradius: 2 Meter
  • Nachladezeit: 1,5 Sekunden
  • Tastaturbelegung im Spiel: Rechte Maustaste

Partikelbarriere / Particle Barrier:

Mit der Partikelkanone kann Zarya eine Barriere erzeugen, die sie gegen Angriffe schützt. Die dabei absorbierte Energie wird in ihre Waffe umgeleitet und verstärkt deren Schaden sowie die Breite ihres Strahls.

Partikelbarriere von Zarya
Partikelbarriere von Zarya
  • Abklingzeit: 10 Sekunden
  • Schildstärke: 200
  • Dauer: 2 Sekunden
  • Tastaturbelegung im Spiel: Shift

Projizierte Barriere / Projected Barrier:

Zarya kann einen Verbündeten mit einer Energiebarriere umhüllen, die Schaden absorbiert und gleichzeitig die Durchschlagskraft ihrer Partikelkanone erhöht.

Projizierte Barriere  von Zarya
Projizierte Barriere von Zarya
  • Abklingzeit: 8 Sekunden
  • Schildstärke: 200
  • Reichweite: 30 Meter
  • Dauer: 2 Sekunden
  • Tastaturbelegung im Spiel: E

Gravitonbombe / Graviton Surge (Ultimate):

Zarya feuert eine Gravitationsbombe, die Gegner anzieht und diesen Schaden zufügt, solange sie in ihrem Gravitationsfeld gefangen sind.

Gravitonbombe von Zarya
Gravitonbombe von Zarya
  • Dauer: 4 Sekunden
  • Schaden: 22
  • Reichweite mit der das Gravitationsfeldes Gegner anzieht: 8 Meter
  • Verliert jede Sekunde 2 Energie
  • Tastaturbelegung im Spiel: Q

Geschichte zu Zarya

„Gemeinsam sind wir stark.“

Blizzard PosterBlizzard on Offizielle Geschichte von Zarya

Aleksandra Zaryanova gehört zu den stärksten Frauen der Erde. Sie war eine weltberühmte Athletin, bis sie sich entschloss, ihre Karriere als erfolgreiche Sportlerin zu opfern, um Familie, Freunde und ihr Land in Zeiten des Krieges zu beschützen.

Aleksandra kam in einem kleinen Dorf in einem entlegenen Teil Sibiriens zur Welt. Zu Zeiten der Omnic-Krise vor ungefähr dreißig Jahren war ihre Heimat der Schauplatz heftiger Kämpfe. Die Roboter wurden von russischen Verteidigungskräften besiegt und ihr Omnium stillgelegt, doch die Region war im Laufe des Konflikts stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Als Kind wuchs Aleksandra nach der Krise inmitten der Ruinen auf und als sie älter wurde, schwor sie sich, eines Tages die Stärke zu haben, ihrem Volk zu helfen.

Aleksandra begann mit Gewichtheben und Bodybuilding und der nationale Sportverband erkannte bald, dass sie das Potenzial hatte, es bis ganz nach oben zu schaffen. Sie trainierte wie besessen und wurde eine erfolgreiche Sportlerin, die ihr Land international würdig repräsentierte. Viele Beobachter waren sich einig, dass dieses junge Talent bei den bevorstehenden Weltmeisterschaften selbst langjährige Rekorde brechen würde.

Doch kurz vor Beginn des Turniers starteten die sibirischen Omnics, die sich jahrzehntelang ruhig verhalten hatten, einen Angriff und der Krieg erreichte erneut ihr Dorf. Aleksandra reiste sofort nach Hause, um sich als Freiwillige bei den örtlichen Verteidigungskräften zu melden, und verzichtete damit auf eine vielversprechende Karriere als Sportlerin.

Für diejenigen, die mit ihr dienen, ist sie eine mutige Kameradin, für viele andere jedoch ist sie ein Symbol der Hoffnung. Aleksandra sieht in ihrem Dienst vor allem eine Chance, ihre gewaltige Stärke einzusetzen, um diejenigen, die ihr nahestehen, zu beschützen.

Tipps zur Spielweise als Zarya

Abschließend möchten wir Euch noch einige Tipps und Tricks zur Spielweise mit Zarya präsentieren.

  • Die Partikelkanone (linke Maustaste) hat nur 15 Meter Reichweite und trifft nur ein bzw. das erste Ziel. Diese Fähigkeit solltet Ihr gegen einzelne Ziele verwenden.
  • Die Partikelkanone (rechte Maustaste) explodiert am ersten Ziel was getroffen wird und verursacht Explosionsschaden. Ihr könnt Euch damit selbst Schaden zufügen. Getroffene Gegner werden leicht zurückgestoßen. Die rechte Maustaste solltet Ihr daher gegen mehrere Ziele bzw. auch auf weit entfernte Ziel anwenden. Jeder Schuss verbraucht 25 Munition. Habt Ihr weniger als 25 Munition übrig könnt Ihr die rechte Maustaste noch ein Mal nutzen. Dieser Angriff verursacht dann den normalen Schaden.
  • Zarya hat 2 Barrieren, die Partikelbarriere für sie selbst und die projizierte Barriere für Mitspieler.
  • Die Partikelbarriere schützt Zarya selbst, hat eine Abklingzeit von 10 Sekunden, hält 2 Sekunden und blockt dabei 200 Schaden.
  • Die projizierte Barriere hat eine Abklingzeit von 8 Sekunden, hält ebenfalls 2 Sekunden und  blockt dabei 200 Schaden. Diese Barriere kann nur auf Verbündete angewendet werden. Ihr solltet sie so oft wie möglich verwenden. Sie ist vor allem gut auf offensiven Helden, die in das gegnerische Team laufen wie z.B. alle „Flanker“ und auf Mitspielern, die momentan Schaden erleiden oder noch wenig Lebenspunkte haben. Auch in Verbindung mit einigen ultimativen Fähigkeiten wie z.B. Genji, Soldier, McCree, Pharah und Bastion ist eine gut gesetzte projizierte Barriere sehr stark.
  • Die Barrieren absorbieren den kompletten Schaden eines Angriffes der sie zerstört. Zaryas Barrieren können somit sehr gut gegen ultimative Fähigkeiten wie die Impulsbombe von Tracer, Junkrats Kamikazereifen oder auch die Selbstzerstörung von D.va genutzt werden um diesen Schaden komplett zu blocken. Die Barrieren laden Eure ultimative Fähigkeit nicht auf. Sie erhöhen jedoch Euren verursachten Schaden, was die ultimative Fähigkeit dann schneller auflädt.
  • Wird Schaden durch Eure Barrieren geblockt, dann erhaltet Ihr Energie. Durch Energie erhöht sich Euer Schaden. An Eurem Fadenkreuz erkennt Ihr wie viel Energie Ihr habt (0-100). Zusätzlich gibt es einen visuellen Effekt, denn Ihr bzw. Eure Waffe leuchtet dann stärker. Bei maximaler Energie ist der Schaden um 100% erhöht. Habt Ihr Energie, dann verliert jede Sekunde 2 Energie (2% Schaden). Pro Barriere könnt ihr genau 50 Energie erhalten.
  • Spielt Ihr gegen eine Zarya, solltet Ihr ihren Barrieren falls möglich keinen Schaden zufügen. Diese laufen nach 2 Sekunden aus und Zarya  hat somit weniger Energie und verursacht weniger Schaden.
  • Die Gravitonbombe (Ultimative Fähigkeit) solltet Ihr nicht gegen Barrieren feuern sonst ist sie verschwendet und wirkt nicht. Feuert sie lieber auf den Boden kurz neben einer Barriere. Alle Gegner in einer Reichweite von 8 Metern zum Gravitationsfeldes werden herangezogen. Befinden sich mehrere Gegner im Gravitationsfeld, sollet Ihr die rechte Maustaste nutzen um ihnen Schaden zuzufügen. Tracer, Mercy, Genji, Widowmaker, D.va, Reinhardt und Reaper können aus der Gravitonbombe heraus, wenn ihre entsprechenden Fähigkeiten bereit sind. Zaryas ultimative Fähigkeit funktioniert sehr gut in Kombination mit vielen anderen ultimativen Fähigkeiten wie z.B. von Pharah, D.va, Junkrat, Genji, Mei, Bastion, Hanzo oder Reinhard.
  • Von Zaryas 400 Lebenspunkten sind 200 Lebenspunkte ein Schild. Schilde regenerieren sich langsam wieder, wenn Ihr 3 Sekunden lang keinen Schaden erleidet.
  • Zarya kann mit keiner Fähigkeit einen „Headshot“ verursachen.
  • Zarya ist gut gegen Winston, Genji und Lucio aber eher schwach gegen Bastion, Pharah und Widowmaker.

Habt ihr auch noch interessante und wichtige Tipps und Tricks zur Spielweise mit diesem Tank? Schreibt es uns doch bitte in die Kommentare. Wir werden diese dann mit Quellenangabe in unserer Liste übernehmen. Gerne könnt ihr auch einfach nur über diesen Overwatch Held in den Kommentaren diskutieren.

Ähnliche Artikel

Orisa Helden Guide

Orisa Helden Guide

Willkommen zu einem weiteren Overwatch Guide hier auf MMOZone. Diesmal möchten wir Euch den Tank …

Overwatch Ana Guide

Ana Helden Guide

Herzlich willkommen zu unserem Ana Helden Guide. Wir möchten Euch in diesem Artikel den jüngsten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.