Overwatch Patchnotes

Overwatch Patch 1.0.4 Patchnotes (Stand: 15.06.2016)

In der vergangenen Nacht hat Blizzard Patch 1.0.4 aufgespielt. Wie gestern bereits angekündigt wurden mit diesem Patch McCree und Widowmaker etwas generft. Zusätzlich gab es einige Bugfixes. Für die Konsolen (PlayStation 4 und Xbox One) wird dieser zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Blizzard PosterBlizzard on Overwatch-Patchnotes – 14. Juni 2016 (Source)

Ein neuer Patch ist jetzt live für Windows-PC. Unten erfahrt ihr mehr über die neuesten Änderungen.

Wir freuen uns über jedes Feedback im allgemeinen Forum.
Eine Liste bekannter Probleme findet ihr in unserem englischsprachigen Bug Report Forum.
Bei technischen Problemen könnt ihr euch jederzeit an unseren technischen Kundendienst wenden.

Hinweis: Viele dieser Änderungen werden Teil eines größeren Patches für PlayStation 4 und Xbox One sein, der zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht wird.

ÄNDERUNGEN AN DER HELDENBALANCE

McCree

  • Friedensstifter
    • Sekundärer Feuermodus
      • Die Erholungsdauer (also die Dauer, nach deren Ablauf McCree wieder schießen kann) wurde von 0,75 Sek. auf 0,3 Sek. verkürzt.
      • Der Projektilschaden wurde von 70 auf 45 verringert.

Kommentar der Entwickler: McCree hat sich zu gut gegen alle Helden behauptet, darum hatte man schnell den Eindruck, er sei in vielen Situationen unabdingbar. Aus diesem Grund haben wir seinen sekundären Feuermodus geschwächt und es ihm damit wesentlich schwerer gemacht, Tanks wie Reinhardt und Roadhog zu töten, ohne dass er seine Durchschlagskraft gegen kleinere Ziele, wie Tracer und Genji verliert.

Widowmaker

  • Witwenkuss
    • Sekundärer Feuermodus (Scharfschützenmodus)
      • Der Grundschaden wurde von 15 auf 12 verringert.
        • Hinweis: Der Schadensmultiplikator für den Scharfschützenmodus bleibt unverändert.
      • Der Schadensmultiplikator von Kopfschüssen wurde von x2 auf x2,5 erhöht
      • Spieler müssen jetzt beim Verlassen des Scharfschützenmodus auf das Ende der Animation warten, bevor sie ihn wieder aktivieren können.
    • Infrasicht
      • Die Kosten der ultimativen Fähigkeit wurden um 10 % erhöht.

Kommentar der Entwickler: In geschickten Händen fühlt sich Widowmaker oft unaufhaltbar an – selbst bei bloßen Körpertreffern statt kritischen Kopfschüssen. Die Änderungen schwächen Körpertreffer ab, lassen aber den Schaden von Kopfschüssen unverändert. Wir hatten auch den Eindruck, dass ihr Ultimate, Infrasicht, etwas zu schnell auflädt, wenn man bedenkt, wie viel Einfluss es auf den Spielverlauf hat.

BEHOBENE FEHLER

Allgemein

  • Die Option „Hohe Bandbreite“ im benutzerdefinierten Spiel bietet jetzt mehr Stabilität.

Helden

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Mercys ultimative Fähigkeit aufgeladen wurde, wenn sie ihren Schadensboost auf einen Verbündeten gerichtet hat, der dabei war, auf eine Barriere oder einen Eiswall zu feuern.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Reaper mit seinem Schattenschritt auf bestimmten Karten an ungültige Orte gelangen konnte.

Karten

  • Es wurde ein Fehler bei der Kollisionsabfrage bestimmter Bereiche von Dorado behoben, der dazu geführt hat, dass diese Kartenelemente nicht wie vorgesehen die Sichtlinie blockiert haben.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.