Overwatch News

Lúcio Überarbeitung soll für mehr Einfluss sorgen

Viele Spieler bemängeln schon seit langer Zeit, dass der Einfluss von Lúcio auf einen Teamkampf, abgesehen von der Soundbarriere, zu gering sei. Daher hat Blizzard dem quirligen DJ nun eine Überarbeitung spendiert, die aktuell auf dem PTR getestet werden kann.

Lúcio soll mehr Einfluss haben

Aktuell spielen die meisten Lúcio ziemlich ähnlich. Sie laufen zusammen mit dem Team und dem Speedboost zum Punkt, machen dort die Heilaura an und versuchen zu Überleben und dabei ein wenig Schaden an den Gegnern zu verursachen. Dabei surfen sie an den Wänden entlang und, je nach Karte, wird versucht, gegnerische Spieler in den Abgrund zu schubsen. Man musste sich keine Sorgen darum machen, wo Teammitglieder gerade waren, da die Heilaura ohne Problem auch etwas entferntere Mitspieler heilte.

Spieler fühlten sich überflüssig, wenn sie nicht grade dem Team mit Speedboost verhalfen, schneller zum Punkt zu gelangen oder ihnen mit der Soundbarriere das Leben zu retten.

Und genau da setzt Blizzard bei der Überarbeitung an. Lúcios Projektile fliegen nun 25% schneller, wodurch es nun leichter wird Gegner zu treffen. Das Schubsen, also der alternative Schuss, schleudert Gegner nun auch vertikal, somit könnt ihr Spieler auch über Hindernisse in den Abgrund befördern.

Kommen wir aber zu den wirklich krassen Änderungen. Die Reichweite der Auren wurde von 30 Meter auf 10 Meter verringert. Dafür erhöht sich die Heilung pro Sekunde um 50%. Der 10 Meter Radius wird nun per Effekt im Spiel angezeigt (diese Änderung steht aber als Temporär in den Patchnotes, kann also wieder entfernt werden).

Overwatch Lucio Rework Aura
Die Aura von Lúcio wird auf 10 Meter verringert.

 

Der Radius der Soundbarriere wird ebenfalls verkleinert und der Effekt trifft nun nur noch Spieler im Umkreis von 20 Metern, anstelle von 30.

Overwatch Lucio Rework
Auch der Effektradius der Soundbarriere wird verringert.

Auch der Wallride erhält eine Änderung, die allerdings jeden, der damit gern stundenlang um einen Punkt gesurft ist, freuen dürfte. Die Geschwindigkeit während des Wallrides ist um 30% erhöht. Zudem erhält Lúcio einen kurzzeitigen Geschwindigkeitsschub, wenn er von einer Wand abspringt. Das ermöglicht ihn unglaublich mobil zu sein und riesen Distanzen innerhalb kürzester Zeit zurück zu legen!

Nachstehend findet ihr die gesamten Patchnotes des aktuellen PTR Patches.

Blizzard PosterBlizzard on OVERWATCH-PTR JETZT VERFÜGBAR – 17. MÄRZ 2017

PTR-PATCHNOTES FÜR OVERWATCH

Bitte beachtet, dass die untenstehenden Patchnotes sich nur auf aktuelle Änderungen in der PTR beziehen. Zwar werden viele dieser Änderungen in einem zukünftigen Patch auch für PlayStation 4 und Xbox One umgesetzt werden, doch die PTR ist nur für PC-Spieler verfügbar und wird daher nur für diese Plattform geplante Änderungen enthalten.

ALLGEMEIN

Allgemein

  • Details zur Hintergrundgeschichte jedes Helden und Informationen zu den damit verbundenen Skins wurden der Heldengalerie hinzugefügt.

Ranglistenmatches

  • Ein Fortschrittssystem wurde zu Angriff- und Angriff/Eskorte-Karten hinzugefügt, mit dem wir ein Unentschieden anhand des Fortschritts beim Einnehmen des Zielpunkts umgehen können.

Kommentar der Entwickler: Damit Ranglistenmatches seltener unentschieden enden, führen wir ein System ein, das den Zielfortschritt jedes Teams verfolgt. Es wird ähnlich wie das System funktionieren, das es bereits für Eskorte- und Angriff/Eskorte-Karten gibt, welches das Team zum Sieger ernennt, das die Fracht am weitesten befördert hat. Jetzt kann auch ein Sieger bestimmt werden, wenn kein Team den Zielpunkt einnehmen kann, je nachdem, welches Team den größten Anteil eingenommen hat.

Zu Testzwecken wird die Kartenrotation in Ranglistenmatches auf Eichenwalde und Hanamura beschränkt.

Benutzerdefinierte Spiele und Spielbrowser

  • Die Einstellungen benutzerdefinierter Spiele können jetzt in den Spieldetails gespeichert werden.
    • Rechts-klickt hierzu auf die Karte während der Erstellung eines Spiels oder rechts-klickt auf einen Spielnamen im Spielbrowser.

Karten

  • Auf Eichenwalde wurde eine neue Route hinzugefügt, die den Startbereich des angreifenden Teams mit dem Zielpunkt verbindet.

HELDENUPDATES

Lúcio

  • Schallverstärker
    • Die Projektilgeschwindigkeit wurde von 40 auf 50 erhöht.
    • Der sekundäre Feuermodus berücksichtigt jetzt beim Zurückstoßen von Zielen auch die senkrechte Ausrichtung.
  • Crossfade
    • Der Wirkungsbereich der Songs wurde von 30 auf 10 Meter verringert.
      • Es wurde ein zeitlich begrenzter Grafikeffekt hinzugefügt, der diesen Radius widerspiegelt (nur für Lúcio und seine Teammitglieder sichtbar).
    • Heilungsboost
      • Die Heilung pro Sekunde wurde um 50 % erhöht (betrifft auch Lúcios Fähigkeit Aufdrehen).
  • Soundbarriere
    • Der Wirkungsbereich wurde von 30 auf 20 Meter verringert.
  • Wallride
    • Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Wallride wurde um 30 % erhöht.
    • Lúcio erhält jetzt einen Geschwindigkeitsschub, wenn er sich von einer Wand abstößt.

Kommentar der Entwickler: Lúcio galt wegen seiner starken Heilung und seinem Geschwindigkeitsbonus oft als unabdingbar. Wir wollen, dass er damit weiterhin viel Einfluss auf das Spielgeschehen hat, aber es soll von nun an schwieriger sein, das gesamte Team zu unterstützen. Im Endeffekt sollte er sich bei nahe aneinander kämpfenden Teams stärker anfühlen, jedoch in Kombination mit Helden, die sich weiter auseinanderstehen (wie Pharah, Widowmaker, Genji usw.) etwas schwächer sein. Viel von Lúcios Charakterstärke war bisher an seine weitreichenden passiven Auren geknüpft, weshalb im Laufe der Zeit andere Elemente seiner Fähigkeiten geschwächt wurden, um ihn besser zu balancieren. Indem wir seine Auren verkleinern, können wir sie stärken und ermöglichen so Lúcio, in seiner Rolle aktiver zu sein.

BEHOBENE FEHLER

Allgemein

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Erfolge in Ranglistenmatches zwischen Saisons nicht freigeschaltet wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den während der Highlights des Spiels Sprüche nicht gehört werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den auf Kontrollkarten Sprüche nicht abgespielt wurden.

Benutzerdefinierte Spiele und Spielbrowser

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den leere Spielerplätze angezeigt wurden, obwohl sie deaktiviert waren (z. B. in 6v1-Spielen).
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Pausieren nicht funktionierte, nachdem der Ersteller des Spiels das Match verlassen hatte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den übermäßig lange Teamnamen gewählt werden konnten.

Helden

  • Ana entsichert nicht mehr ihr Gewehr, nachdem sie eine Granate geworfen hat.
  • Die Helligkeit von Bastions goldenem Gewehr wurde verringert, wenn der BlizzCon-Skin ausgerüstet ist.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Meis kleiner Finger in bestimmten Haltungen merkwürdig aussah, wenn der Chang’e- oder Luna-Skin ausgerüstet ist.

Karten

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den man auf Eichenwalde die Umrisse gegnerischer Spieler durch einen Erdhaufen beim Burgtor hindurch erkennen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den auf Eichenwalde Spieler in den zerstörten Burgtoren feststecken konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Sombra auf King’s Row an nicht dafür vorgesehene Orte gelangen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler auf der Flaggeneroberung-Version von Lijiang Tower an nicht dafür vorgesehene Orte gelangen konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Symmetra auf Oasis an nicht dafür vorgesehenen Orten Geschütze verstecken konnte.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.