Overwatch News

Erneute Änderung an der Unentschieden-Regelung für Angriff- und Hybrid-Karten

Mit dem Patch 1.10, der letzte Woche auf die Liveserver aufgespielt wurde, änderte sich auch die Regelung, ab wann man auf Angriff- und Hybrid-Karten in Ranglisten-Spielen gewonnen oder verloren hat. Blizzard führte einen prozentuellen Zähler auf den Punkten ein, wenn ein Punkt nicht vollständig eingenommen werden konnte. Dabei gewann aber das andere Team bereits, wenn es nur 1% mehr hatte, als das eigene, wodurch eine Verteidigungsrunde sehr schnell vorbei sein konnte, wenn das eigene Team nur sehr wenige Prozent einnehmen konnte.

Scott Mercer, Principal Designer, gab nun bekannt, dass eine erneute Änderung an dieser Regelung mit einem kommenden Patch ins Spiel kommen wird.

33% muss mindestens eingenommen werden

Erneute Änderung an der Unentschieden-Regelung für Angriff- und Hybrid-Karten

Mit der kommenden Änderung benötigt ein Team nun mindestens 33% eines Punktes, um das Spiel für sich zu entscheiden. Das bedeutet, selbst wenn das gegnerische Team nur 2% einnehmen konnte, benötigt das eigene Team immer noch mindestens 33%, damit das Spiel in keinem Unentschieden endet.

Dadurch erhöht sich zwar die Anzahl der Spiele, die in einem Unentschieden enden, allerdings fühlen sich Niederlagen hingegen nicht mehr so hart an, wenn der eigene Angriff nicht sehr erfolgreich war.

Hier einige Beispiele der neuen Regelung:

Beispiel 1:

  • Team A schafft es in ihrer Angriffsrunde nur 10% des ersten Punktes einzunehmen.
  • Team B schafft in ihrer Angriffsrunde nur 20% des ersten Punktes einzunehmen.
  • Das Spiel endet in einem Unentschieden.

Beispiel 2:

  • Team A schafft es in ihrer Angriffsrunde 90% des zweiten Punktes einzunehmen.
  • Team B schafft es in ihrer Angriffsrunde 40% des zweiten Punktes einzunehmen.
  • Team A gewinnt, da es mehr als 33% hat und mehr Prozent des Punktes eingenommen hat, als Team B.

Beispiel 3:

  • Team A schafft es beide Punkte voll einzunehmen und hat noch 2 Minuten auf der Uhr.
  • Team B schafft es beide Punkte in der Overtime einzunehmen.
  • Team A darf nun erneut angreifen, nehmen aber nur 20% des ersten Punktes ein.
  • Das Spiel endet in einem Unentschieden, da Team A nicht mindestens 33% eingenommen hat.

Was haltet ihr von der kommenden Änderung und wie findet ihr die aktuelle Regelung?

1 thought on “Erneute Änderung an der Unentschieden-Regelung für Angriff- und Hybrid-Karten”

  1. Auf jedenfall besser…1%…einer geht auf sombra und rennt auf den Punkt durch der unbewacht ist…sieg. War nicht sehr ‚erfolgreich‘
    33% ist ne nette Schwelle zum Sieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close