Overwatch Helden

D.Va Helden Guide

Herzlich willkommen zu unserem D.Va Helden Guide für Overwatch. Wir möchten Euch in diesem Guide „D.Va“ etwas näher vorstellen und einige Tipps und Tricks verraten die ihr so vielleicht noch gar nicht kennt.

So erhaltet ihr einen kleinen Eindruck der Fähigkeiten und könnt mehr über die interessante Hintergrundgeschichte von D.Va erfahren. Weitere ausführliche Informationen sowie ein kommentierter Videoguide mit weiteren Tipps und Tricks folgen in Kürze.

D.Va Helden Guide


D.Va
D.Va

Informationen über D.Va

  • Name: Hana Song
  • Alter: 19
  • Beruf: Profi-Gamerin (ehemals), Mechpilotin
  • Operationsbasis: Busan, Südkorea
  • Zugehörigkeit: Mobile Exo-Division der koreanischen Streitkräfte
  • Lebenspunkte als Mech:600 (davon sind 200 Rüstung)
  • Lebenspunkte als Pilot: 150
  • Nahkampfangriff: 30 Schaden (Abklingzeit 1 Sekunde)

Fähigkeiten von D.Va

Fusionskanonen (Mech):

D.Vas Mech ist mit zwei rotierenden Kanonen mit kurzer Reichweite ausgerüstet. Sie feuern durchgehend und erzielen dabei hohen Schaden, ohne nachgeladen werden zu müssen. D.Vas Bewegungsgeschwindigkeit ist reduziert, während die Kanonen aktiviert sind.

Fusionskanonen von D.va
Fusionskanonen von D.va
  • Munition: Unendlich (muss nicht Nachladen)
  • Schaden: 0.5 – 2 pro Kugel (8 Kugeln pro Schuss /22 maximaler Schaden, dabei nimmt der Schaden mit zunehmender Entfernung ab)
  • Bewegungsgeschwindigkeit ist verringert
  • Feuergeschwindigkeit: 7 rps
  • Tastaturbelegung im Spiel: Linke Maustaste

Lightgun (Pilot):

Außerhalb ihres Mechs kann D.Va mit einer automatischen Pistole mit mittlerer Reichweite weiterkämpfen.

Lightgun von D.va
Lightgun von D.va
  • Munition: 20
  • Feuergeschwindigkeit: 6.66 rps
  • Schaden: 14
  • Nachladezeit: 1,5 Sekunden
  • Tastaturbelegung im Spiel: Linke Maustaste

Booster (Mech):

D.Vas Mech hebt ab und wird durch den Schwung nach vorne getragen. Sie kann sich drehen und die Richtung ändern oder durch ihre Gegner preschen und sie dabei zurückstoßen.

Booster von D.va
Booster von D.va
  • Dauer: 2 Sekunden
  • Schaden: 25 (an allen Gegnern die sie im Flug trifft)
  • getroffene Gegner werden zurückgestoßen
  • Abklingzeit: 5 Sekunden
  • Reichweite: 25 Meter
  • Der Flug kann vorzeitig abgebrochen werden durch die Betätigung der linken oder rechten Maustaste
  • Tastaturbelegung im Spiel: Shift

Defensivmatrix (Mech):

D.Va kann diese vorwärtsgerichtete Zielmatrix aktivieren, um heranfliegende Geschosse aus der Luft zu schießen.

Defensivmatrix von D.va
Defensivmatrix von D.va
  • Reichweite: 15 Meter
  • Abklingzeit:1 Sekunde
  • Dauer:4 Sekunden (maxiamal)
  • Tastaturbelegung im Spiel: E

Selbstzerstörung (Ultimative Fähigkeit / Mech):

D.Va steigt aus ihrem Mech aus und stellt seinen Reaktor auf Selbstzerstörung ein, wodurch er explodiert und Gegnern in der Nähe massiven Schaden zufügt.

Selbstzerstoerung von D.va
Selbstzerstörung von D.va
  • Wirkungszeit: 4 Sekunden (bis zur Explosion)
  • Explosionsradius: 20 Meter
  • Schaden: 1000 und nimmt mit zunehmender Entfernung zum Mech ab.
  • Fügt D.va selbst keinen Schaden zu.
  • getroffene Gegner, die überleben, werden zurückgestoßen
  • Tastaturbelegung im Spiel: Q

Mech anfordern (Ultimative Fähigkeit / Pilot):

Wird ihr gepanzerter Kampfanzug zerstört, kann D.Va einen neuen Mech anfordern und sich wieder ins Kampfgeschehen stürzen.

Mech anfordern von D.va
Mech anfordern von D.va
  • Zauberzeit: 2 Sekunden
  • Schaden: 50 (für alle Gegner um D.va während Ihr in Euren Mech einsteigt.
  • Tastaturbelegung im Spiel: Q


Geschichte zu D.Va

„Ich spiele, um zu gewinnen.“

Blizzard PosterBlizzard on Offizielle Geschichte von D.Va

D.Va ist eine ehemalige professionelle Gamerin, die als Pilotin eines hochmodernen Mechs ihr Können einsetzt, um ihre Heimat zu verteidigen.

Vor zwanzig Jahren wurde Südkorea von einem gigantischen Omnic-Ungetüm angegriffen, das den Tiefen des Ostchinesischen Meeres entstieg. Das riesige, schwerfällige Konstrukt richtete in den Küstenstädten katastrophale Schäden an, bevor es ins Wasser zurückgetrieben wurde. Als Antwort darauf entwickelte die südkoreanische Regierung eine mechanisierte gepanzerte Drohneneinheit namens MEKA, um Wohngebiete vor künftigen Auseinandersetzungen mit der Omnic-Bedrohung zu schützen.

Die Befürchtungen der Regierung schienen berechtigt zu sein, als sich bei den Angriffen ein beunruhigendes Muster herauskristallisierte. Alle paar Jahre erhob sich das Ungetüm aus dem Meer, um Südkorea und seine Nachbarn anzugreifen. Der Omnic lernte von diesen Zusammenstößen und rekonfigurierte sich in einer anderen Form, um dann mit neuen Waffen und Fähigkeiten wieder aufzutauchen. Keiner Seite gelang es, sich bei einem dieser Vorfälle endgültig durchzusetzen. Jedes Mal wurde das Ungetüm zwar besiegt, aber nicht zerstört.

Der Omnic passte sich weiter an und zerstörte schließlich MEKAs Drohnensteuerungsnetzwerk, wodurch sich das Militär gezwungen sah, die Mechs zu bemannen. Auf der verzweifelten Suche nach geeigneten Kandidaten wandte sich die Regierung an die Profi-Gamer des Landes, die über die nötigen Reflexe und Instinkte zur Steuerung der fortschrittlichen Waffensysteme der Mechs verfügten. Berühmte Spitzenspieler wurden verpflichtet, darunter die amtierende Weltmeisterin Hana Song, auch bekannt als „D.Va“. Die für ihr überragendes Können berühmte D.Va war eine erbarmungslose Gegnerin, die mit allen Mitteln den Sieg erringen wollte und den wohlverdienten Ruf hatte, ihren Gegnern keine Gnade zu zeigen.

D.Va sieht ihre neue Aufgabe wie ein Spiel an. Sie stürzt sich zusammen mit dem Rest ihrer MEKA-Einheit furchtlos in den Kampf – jederzeit bereit, ihre Nation zu verteidigen. In letzter Zeit hat sie angefangen, ihre treuen Fans per Stream an ihren Kampfeinsätzen teilhaben zu lassen, und ihre wachsende Fangemeinde hat sie zu einem weltweiten Idol werden lassen.


Tipps zur Spielweise als D.Va

Abschließend möchten wir Euch noch einige Tipps und Tricks zur Spielweise mit D.Va präsentieren.

  • Die Fusionskanonen müssen nicht nachgeladen werden, sind aber nur im Nahkampf stark.
  • D.Va ist durch die geringe Abklingzeit von Booster (5 Sekunden) sehr mobil. Daher solltet Ihr immer die Fähigkeit Booster nutzen um auf Gegner zuzufliegen und in ihre Nähe zu gelangen. Ihr könnt mit dieser Fähigkeit auch schnell zu „Healpacks“ fliegen oder zurück in den Kampf kommen. Es ist ebenfalls möglich Gegner von kannten zu stoßen, denn getroffene Gegner werden zurückgestoßen. D.Va ist durch diese Fähigkeit vor allem auf Karten, die Abgründe an wichtigen Punkten haben, sehr gut. Ihr könnt auch Booster gut nutzen um vor ultimativen Fähigkeiten zu entkommen. Ihr könnt in jede Richtung fliegen, schaut dafür einfach dort hin und betätigt Shift.
  • Die Defensivmatrix kann auch vor einem Flug aktiviert werden. Durch einen Angriff mit den Fusionskanonen wird die Matrix vorzeitig abgebrochen. Die Defensivmatrix blockt auch Schüsse, die neben Euch oder über Euch landen würden, somit könnt Ihr auch Eure Mitspieler gut schützen. Die Defensivmatrix blockt auch ultimative Fähigkeiten wie z.B. von Roadhog, Soldier, Zarya, McCree, Reaper, Pharah oder Bastion. Sie funktioniert allerdings nicht gegen die kanalisierten Angriffe von Mei, Symmetra, Winston oder Zarya. Nahkampfangriffe werden ebenfalls nicht geblockt.
  • D.vas ultimative Fähigkeit Selbstzerstörung fügt Verbündeten und D. Va keinen Schaden zu. Getroffene Gegner, die die Explosion überleben, werden zurückgestoßen. Erst wenn der alte Mech explodiert ist, kann der neue herbeigerufen werden. Ihr habt die Möglichkeit Q während des Fluges (durch Booster) zu wirken. Somit können vor allem Geschütze oder Bastion sehr leicht ausgeschaltet werden. Auch alle anderen Gegner haben dadurch eine geringere Zeit zu reagieren und sind oft von einem herunterfallenden Mech überrascht. Die Kombination von Booster und Selbstzerstörung erfordert etwas an Übung für das richtige Timing und die Positionierung. D.va ist sehr gut geeignet um Punkte einzunehmen oder diese zu verteidigen und kann durch Ihre Selbstzerstörung viel Zeit gewinnen. Ihre ultimative Fähigkeit funktioniert sehr gut in Kombination mit den ultimativen Fähigkeiten von Mei, Zarya oder Reinhard.
  • D.Va kann auf einigen Karten gut als Verteidiger gewählt werden um noch schnell auf den Punkt zu gelangen um so noch wichtige Zeit zu gewinnen.
  • D.Va (Pilot) selbst hat nur 150 Lebenspunkte und ist mit einer Lightgun bewaffnet. Sie hat keine Fähigkeiten außer die Möglichkeit einen Mech anzufordern falls dieser bereit ist. Sie ist sehr klein und somit schwer zu treffen. Einzelne Lightgun Schüsse verursachen nicht viel Schaden. Jedoch solltet Ihr ihre Dps nicht unterschätzen, denn sie schießt sehr schnell. Als Pilot erhaltet Ihr über Zeit und durch den verursachten Schaden zusätzlich % um einen neuen Mech anzufordern.
  • Wird Euer Mech zerstört, dann steigt Ihr in die Richtung aus in die Ihr lenkt. Macht Ihr nichts steigt Ihr immer nach hinten aus. Befindet Ihr Euch in der Nähe Eures Spawnpunktes, so könnt Ihr auch dorthin zurücklaufen, den Held wechseln, dann D.va erneut wählen und so wieder den Mech erhalten.
  • D.Va hat sehr viel Rüstung was vor allem gut gegen Soldier oder Tracer ist. D.va ist vor allem gut gegen Bastion, Widowmaker, Torbjörnoder oder Genji. Dafür aber eher schwach gegen Mei, Zarya und Roadhog.

Habt ihr auch noch interessante und wichtige Tipps und Tricks zur Spielweise mit diesem Tank? Schreibt es uns doch bitte in die Kommentare. Wir werden diese dann mit Quellenangabe in unserer Liste übernehmen. Gerne könnt ihr auch einfach nur über diesen Overwatch Held in den Kommentaren diskutieren.

1 thought on “D.Va Helden Guide”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel und Guides

Close