Overwatch News

Das Angreifen auf Eichenwalde wird leichter

Viele der Spiele auf Eichenwalde enden mit einem Unentschieden, da beide Teams es nicht schafften, den ersten Punkt zu erobern. Das liegt daran, dass die erste Engstelle sehr schwer zu durchbrechen ist. Daher macht Blizzard es den Angreifern nun leichter, indem sie einen weiteren Weg durch die Engstelle einbauen.

Ein weiterer Weg für die Angreifer

Die Engstelle vor dem ersten Punkt auf Eichenwalde wurde für Angreifer oftmals zur Todesfalle. Sei es durch eine Bastion hinter einem Reinhardt Schild, Symmetras Geschütztürme, Torbjörns Gechützturm oder den ständigen Beschuss anderer Helden. Das machte es gerade Teams ohne Flanker, die für Unruhe im Gegner Team sorgen konnten, extrem schwer, hindurch zu gelangen. Das merkte auch Blizzard und baute auf dem PTR nun einen weiteren Weg durch die Engstelle hindurch.

Dieser führt durch das Geschäft „Die Zauberflöte“ welches sich rechts am Torbogen befindet und bisher nur Herberge eines kleinen Healthpacks war. Dort führt nun ein neuer Weg durch den Torbogen hindurch und bietet so eine weitere Möglichkeit, die Verteidiger anzugreifen.

Die Änderung an der Karte sollten mit dem nächsten Patch auch auf die Liveserver gespielt werden.

Was sind eure bisherigen Erfahrungen auf Eichenwalde und meint ihr, der zusätzliche Weg ändert die Situation?

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.